E-Learning in der Weiterbildung

E-Learning in der Weiterbildung war noch nie so gefragt wie heute. Zielgruppen für Online Learning finden sich in allen Altersklassen und Personengruppen. Beruf, Lebensentwürfe und Lifestyle verlangen immer wieder neue Kenntnisse und Fertigkeiten und unser Alltag ist geprägt von Wechseln. Etliche Online Learning oder Mobile Learning Tools lassen sich in diesen einpassen und geben uns Gelegenheit, flexibel nach unseren Bedürfnissen zu lernen.

Ob Sie aus Gründen der Persönlichkeitsentwicklung, der Selbsthilfe oder um sich beruflich weiterzubilden am E-Training teilnehmen wollen, sicher finden Sie im aktuellen Weiterbildungsangebot den geeigneten E-Learning Kurs. Besonders geschätzt wird Electronic Learning von Berufstätigen, die ihr Know-how verbessern und Karrierechancen nutzen wollen. Auch seinem Leben nochmal eine neue berufliche Richtung zu geben, ist dank flexiblem E-Learning möglich. Erfahren Sie mehr!

 

E-Learning in der Weiterbildung boomt

Sie möchten sich weiterbilden, haben aber nur wenig und unregelmäßig Zeit? E-Learning Kurse machen es möglich, sich auch neben dem Beruf bedarfsgerecht weiterzubilden. Den für Sie idealen E-Learning Kurs wählen Sie aus einem Pool von synchronen und asynchronen E-Training Angeboten sowie Mischformen.

Als Leiter eines Unternehmens planen Sie E-Learning in der Weiterbildung nach den Unternehmens- und Mitarbeiterbedürfnissen. Über 2/3 der Top-500-Unternehmen in Deutschland nutzen die Vorteile dieser Weiterbildungsvariante bereits – Zahlen, die für sich sprechen.

 

Synchrones oder asynchrones Lernen?

Kamen bis vor ein paar Jahren noch ausschließlich sehr technikaffine Lerner auf elektronisches Lernen zurück, loggen sich heute auch wenig interneterfahrene Menschen in Webinare ein. Das Webinar ist eine Form synchronen Lernens, welche die Anwesenheit der Lerner und Dozenten zu einem bestimmten Zeitpunkt erfordert. Ebenso der Virtuelle Klassenraum, in dem sich der beim E-Learning nicht zu unterschätzende „soziale Wohlfühlfaktor“ einstellt. Blended Learning lässt diesen auch vor Ort erleben, indem es Online Training und Präsenzveranstaltungen verbindet.

Für Lerner, die gerne zu variablen Zeitpunkten lernen und Übungen oft wiederholen sind Online-Seminare die Idealwahl. Noch mehr Flexibilität bietet Mobile Learning, bei dem Lerneinheiten auf portablen Geräten empfangen werden. – Warum nicht am Strand auf der Urlaubsinsel lernen? Voraussetzung ist natürlich ein einwandfreier Handy, Smartphone oder Tablet Empfang.

 

Praxisbeispiele für Weiterbildung durch E-Learning

Elektronisches Lernen ist mittlerweile für alle Berufe, Branchen und Themenbereiche verfügbar. Ein paar aus dem Leben gegriffene Beispiele für Einsatzmöglichkeiten veranschaulichen dies:

 

  1. Der Einzelhandelskaufmann und leidenschaftliche Freizeitfotograf Klaus H. möchte sein Hobby zum Beruf machen. Durch Absolvierung eines E-Learning Programms neben seiner Arbeit wird dieses Ziel erreichbar und der Weg dahin planbar.

 

  1. Wolfgang D. will seine Management-Fertigkeiten als Abteilungsleiter eines Marktforschungsinstituts mittels eines Weiterbildungskurses weiter ausbauen. Dank der erlernten Kenntnisse und Verhaltensweisen wird er fortan noch besser mit Mitarbeitern und Situationen umgehen und die Qualitätsstandards in seiner Abteilung heben können.

 

  1. Die examinierte Altenpflegerin Susanne K. fühlt sich durch ihre Weiterbildung in Gesundheitspflege und Prävention jetzt noch besser vorbereitet auf den Heimalltag. Dank flexibler Zeiteinteilung beim Online Training kann sie den Weiterbildungskurs auch neben dem oft anstrengenden Berufsalltag mit Wechselschichten bewältigen.

 

  1. Studierende der Bereiche Ingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen und Informatik gewinnen durch die Teilnahme an Online Learning Kursen zu Kreativitätstechniken ein großes Plus. Die angeeigneten kreativen Handlungsweisen werden ihnen helfen, Probleme im Berufsalltag effektiv zu lösen und ihre Innovationskraft zu steigern.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on Pinterest