e-Learning zum Sprachen lernen: Unternehmen sehen Vorteile

Das Thema e-Learning ist in Unternehmen längst angekommen. Erfreulich ist, dass das digitale Lernen nun auch zum Spracherwerb genutzt wird. Die aktuelle e-Learning BENCHMARKING Studie (Betriebliches Sprachtraining und eLearning) kennt die genauen Zahlen.

e-Learning wird in vielen Unternehmen aktiv genutzt

Die Studie zeigt, dass e-Learning bereits in vielen deutschen Unternehmen im Einsatz sind.  38,9 % der Befragten geben an , dass sie e-Learning zum Sprachen lernen nutzen, weitere  15,7 % sind aktuell in der Planung eines solchen internen Weiterbildungsangebotes. Damit setzt die Mehrheit der Unternehmen noch auf Präsenztrainings, im Vergleich zu früheren Studien sind die e-Learning-Angebote jedoch steigend.

Gründe für e-Learning zum Sprachen lernen

Die zunehmende Beliebtheit von e-Learning  im Unternehmen hat auch klare Gründe:

  • Flexibilität: e-Learning-Sprachtrainings sind für Mitarbeiter flexibel handhabbar. Noch leichter ist es, wenn das Programm nicht nur am Rechner, sondern auch über eine Lern-App nutzbar ist. Diese Flexibilität nennen 80 Prozent als Entscheidungsgrund.
  • Unabhängigkeit von Raum + Zeit: Die standortunabhängige Verfügbarkeit des Sprachtrainings schätzen 59,6 Prozent der Befragten, 55,2 Prozent die Erreichbarkeit für Mitarbeiter.
  • Strategie: Überraschend ist, dass für 53,2 Prozent das e-Learning im Unternehmen sogar Teil der Unternehmensstrategie ist.

Außerdem ist der finanzielle Aspekt nicht unbedeutend: Das Durchführen von Inhouse Seminaren und Workshops muss gut organisiert sein. Es fallen Kosten für einen Trainer an, ein Raum muss angemietet werden und es braucht eine angemessene Verköstigung der Teilnehmer. Die Mitarbeiter müssen über das Weiterbildungsangebot informiert werden, die Teilnahme muss organisiert werden, denn es fallen für den Zeitraum des Seminars Arbeitskräfte weg. Wer Mitarbeiter mit e-Learning Sprachen lernen lässt, lässt diese auch selbstständig entscheiden, wann und wie sie die Software nutzen.

Die notwendigen Kosten für die Entwicklung eines individuellen e-Learning-Angebotes amortisieren sich schnell, wenn dafür Kosten für aufwändige Präsenzveranstaltungen wegfallen. Besonders praktisch ist es, wenn sich über den digitalen Weg auch Mitarbeiter in Unternehmen mit Filialsystem fortbilden können. Mit der e-Learning-Software und der Lern-App können Betriebe alle Mitarbeiter zeitgleich erreichen – ein unschlagbarer Vorteil.

 

Möchten Sie wissen, wie Sie E-Learning in Ihrem Unternehmen strategisch einsetzen können?  Finden Sie es gemeinsam mit uns heraus.

 

Kontaktieren Sie uns arrow white

 

[ssba]