Personalmarketing

Ziel des Personalmarketings ist es die Arbeitgeberattraktivität zu steigern. Daher gehen Personalmarketing und “Employer Branding” , welches sich ausschließlich mit dem Aufbau einer Unternehmensmarke bzw. einem Arbeitgeberimage befasst, einher. Ein weiteres Ziel des Personalmarketings bildet das UEP (Unique Employer Preposition). Das externe Personalmarketing beschäftigt sich hauptsächlich mit der Personalbeschaffung (Recruiting) durch die Steigerung der Arbeitgeberattraktivität sowie der Herausarbeitung der Alleinstellungsmerkmale des Unternehmens. Internes Marketing befasst sich mit der langfristigen (emotionalen) Bindung der Mitarbeiter/-innen an das Unternehmen durch die Maximierung der Zufriedenheit des Personalstammes gegenüber dem Arbeitgeber. Plattformen wie Xing oder LinkedIn können einem Arbeitgeber oftmals beim Personalmarketing Unterstützung bieten. Diese Form des Personalmarketings bezeichnet man als E-Recruiting.

[ssba]