Personalentwicklung durch E-Learning

Eine gute Personalentwicklung (PE) ist Überlebensvoraussetzung für Unternehmen. PE-Maßnahmen wie Change Prozesse, Onboarding Maßnahmen und Produktschulungen werden zum „Dauerbrenner“. Personalentwicklung durch E-Learning ist für Unternehmen der Weg, um die Anforderungen unserer Zeit zu meistern und langfristigen Unternehmenserfolg zu sichern.

 

Nur durch effektives Change Management, bedarfsorientierte Produktschulung und ein systematisches Onboarding lassen sich Hürden wie Globalisierung, Beschleunigung, demografischer Wandel, zunehmende Produkt- und Prozesskomplexität, Umweltauflagen und Veränderungen am Arbeitsmarkt sicher nehmen. Personaler sind Planer und Manager all dieser Prozesse.

 

Durch Einsatz von E-Learning erreichen sie für ihr Unternehmen:

 

  • schnelle Anpassung an neue Bedingungen zur Sicherung der Wettbewerbsvorteile!
  • schnelle Adaption an veränderte Kundenanforderungen zur Sicherung der Marktanteile!
  • schnelle Anpassung und Nutzung neuer Technologien zur Sicherung der Gewinnmargen!

 

 

Warum Personalentwicklung?

 

PE findet unter anderem Anwendung bei:

 

 

Definition Personalentwicklung:

 

Personalentwicklung (PE) umfasst die auf die Bedarfe und Bedürfnisse der Organisation abgestimmte berufseinführende, berufsbegleitende und arbeitsplatznahe Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern sowie die Ableitung geeigneter Maßnahmen und Strategien aus den Unternehmenszielen, die eine Qualifizierung von Humanressourcen zum Ziel haben. Dabei sind Aspekte der Organisationsentwicklung und die Bedürfnisse der verschiedenen Anspruchsgruppen des Unternehmens (bspw. Berufseinsteiger, Fachkräfte, High-Potentials) zu berücksichtigen.

PE ist ein Teilgebiet der Personalwirtschaft innerhalb der Betriebswirtschaft (…) mit dem Ziel, Menschen, Teams und Organisationen dazu zu befähigen, ihre Aufgaben in betrieblichen Arbeitssystemen erfolgreich und effizient zu bewältigen und sich neuen Herausforderungen selbstbewusst und motiviert zu stellen.“ (Siehe Wikipedia)

 

Wirtschaft, Arbeitswelt und Gesellschaft wandeln sich in rasantem Tempo. Diese Veränderungen führen zu Neuordnungen von Arbeits- und Organisationskonzepten. Vermehrt stellen Arbeitsbereiche und -aufgaben fachübergreifende Qualifikationsanforderungen an Mitarbeiter. Das in der Schule, Berufsausbildung oder dem Studium angeeignete Können und Wissen reicht nicht mehr aus, um diesen dauerhaft gerecht zu werden.

 

Bei der Einstellung in ein Unternehmen und während der Beschäftigung sind hier die Personaler am Zug. Für sie heißt es: aktiv Changeprozess begleiten und Prozessveränderungen motivieren, Produktschulungen flexibel durchführen und neue Mitarbeiter durch Onboarding gründlich einarbeiten. Nur durch diese Maßnahmen können steigende Anforderungen an Qualität, Sicherheit und Umweltverträglichkeit von Produkten und Dienstleistungen gemeistert und die nationale und internationale Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens gesichert werden.

 

 

Das kann nur E-Learning leisten

Technologische, wirtschaftliche, gesellschaftliche und politische Veränderungen vollziehen sich in immer kürzeren Abständen. Was Unternehmen in diesen Zusammenhängen brauchen, ist eine Weiterbildung, die Schritt hält. Menschen müssen durch schnelle, kurzfristige Adaption von Qualifikationen an die veränderten Bedingungen im Unternehmen, der Branche und auf dem Markt angepasst werden. Der Komplexität dieser Anforderungen kann nur E-Learning gerecht werden:

 

E-Learning löst als „Just-in-Time“-Training das „Lernen auf Vorrat“ ab. Es erfüllt die Forderung an zeitgemäße Weiterbildung „an jedem Ort, zu jeder Zeit und bedarfsgerecht zu lernen.

 

Präsenzseminare würden bei dem großen und komplexen Weiterbildungsbedarf der Gegenwart und Zukunft die Zeit- und Kostenbudgets von Unternehmen sprengen. E-Learning funktioniert da anders: Via E-Training können sogar allen Mitarbeitern kurzfristig und zeitgleich spezielle Kenntnisse vermittelt werden, die sie für anstehende Aufgaben benötigen. Gelernt wird

 

  • online auf einer Lernplattform vom Arbeitsplatz aus (Web Based Training)
  • offline mit einem Lernprogramm im firmeneigenen Intranet (Computer Based Training)
  • online vom heimischen Computer aus (WBT)
  • offline am Heimcomputer mit einer Lernsoftware (CBT)
  • oder unterwegs auf dem eigenen Smartphone oder Tablet (Mobile Learning)

 

Dadurch entfallen die bei Präsenzschulungen üblichen Reise-, Hotel-, Ausfall- und Trainerkosten sowie die Zeitverluste bei An- und Abfahrten. Der Effekt: Weiterbildung wird für Unternehmen planbar, überschaubar und finanzierbar. Sehen Sie sich dazu auch Learning-Management-Systeme als nützliche Hilfstools zur Weiterbildungsplanung und -durchführung an.

 

Gänzlich ersetzen kann E-Learning Präsenzseminare selbstverständlich nicht in allen Bereichen. Während sich einige Qualifizierungsmaßnahmen als reines E-Training durchführen lassen, ist bei anderen eine Kombination aus elektronischem Lernen und Präsenzunterricht die optimale Lernlösung.

 

Personalentwicklung in Klein- und Mittelstandsunternehmen

 

„Früher war E-Learning allein Großunternehmen vorbehalten, die sich eine eigene Online-Akademie oder eine aufwendige Intranet-Plattform leisten konnten. Heute ist E-Training dank überbetrieblicher Angebote der E-Learning-Anbieter auch für Klein- und Mittelstandsunternehmen realisierbar.“ (Norma Demuro, keeunit)

Besonders der Sprung vom Klein- zum Mittelstandsunternehmen (von 30 auf 50 Mitarbeiter) erfordert viel Planung und Potenzialentwicklung.

Doch wie sieht es in der Personalentwicklung von kleinen und mittelständischen Unternehmen aus? Verfügen diese über genügend Personalressourcen für die Planung und Durchführung von Weiterbildung und die Einarbeitung neuer Mitarbeiter?

Da Unternehmen dieser Größenordnung meist keine Kräfte allein für Planung, Personalrecruiting und Weiterbildung bereitstellen können, erklären sie die Personalentwicklung zur „Chefsache“. Mittelstandsunternehmen im Wachstum haben mit ähnlichen Problemen ihrer Organisationsstruktur zu kämpfen.

Personalentwicklung leichter gemacht: Voranbringen können Unternehmen jeglicher Größe die E-Learning-Experten und E-Recruiter von keeunit in Mainz. Sie planen gemeinsam mit Ihnen das richtige E-Learning oder den idealen E-Learning-Mix und erschließen für Sie neue Recruiting-Wege zu geeigneten Fachkräften.

 

Erwartungen an eine erfolgreiche Personalentwicklung

 

Aufgabe der Personalentwicklung ist es, ein soziales Umfeld zu schaffen, welches Motivation und Verantwortung stärkt. Durch Bereitstellung von Entwicklungsmöglichkeiten und Gestaltung eines lernfördernden Arbeitsklimas wird die Bereitschaft zur Weiterentwicklung geweckt. Erreichbare und attraktive Ziele und Effekte der PE wie verbesserte Karrierechancen werden von den Teilnehmern hoch geschätzt. Für Mitarbeiter, Führungskräfte und Geschäftsleitung ergeben sich aus der Personalentwicklung teils unterschiedliche, teils sich überschneidende Erwartungen:

 

Erwartungen an die Personalentwicklung der

 

  • Mitarbeiter: Erhalt und Verbesserung ihrer Beschäftigungsfähigkeit
  • Führungskräfte: Leistungssteigerung und neue Motivation bei den Mitarbeitern
  • Unternehmensführung: Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens

 

Eine erfolgreiche Personalentwicklung spiegelt sich im Arbeitsergebnis wieder, nicht bereits im bloßen Qualifikations-Erwerb.

 

Change Prozesse begleiten

 

Auch in Zeiten, in denen Change Management in zahlreichen Unternehmen bereits erfolgreich implementiert wurde, werden Veränderungsprozesse von vielen immer noch mehr als Bedrohung denn als Chance wahrgenommen. Die „ComTeam-Studie 2015: Changeability“ gibt einen Überblick über die Veränderungsfreudigkeit in Unternehmen. Befragt wurden 462 Personen, darunter Mitarbeiter, Fachführungskräfte, Gruppen-/Teamleiter, Mittelmanagement und Vorstand/Geschäftsführung. Die Teilnehmer kommen aus einem bunten Mix von Branchen wie Finanzdienstleistung, Beratung/Consulting, Akademien, Aus- und Weiterbildung, Chemie, Kommunen, öffentlicher Dienst etc.

 

Gefragt nach Assoziationen, die sie mit dem Begriff „Change Prozesse“ verbinden, bezifferten die Teilnehmer die Stärke ihrer Sorgen und Ängste im Zusammenhang mit Veränderungen auf einer Skala von 1 bis 7 mit 4,25.

Die gute Nachricht aber ist, dass die meisten Studienteilnehmer den Change mit positiven Aspekten assoziierten wie „Fit für die Zukunft werden“ – hier lag der Wert auf der Skala bei 5.94.

Als Top-3-Gründe für Changeprozesse nannten die Umfrageteilnehmer unter anderem die Vorbereitung auf die Zukunft (55%), Effizienzsteigerung (31%) und Kostensenkung (24%). Hier geht es zur Studie.

 

Produktneueinführung

 

Gerade wenn die Herausforderung im Rahmen der Produktneueinführung lautet: „Vertrieb und Kunden für neue Produkte begeistern“ wird von Personalentwicklern zunehmend eine hohe Innovationskraft bei der Planung von Weiterbildung gefordert.

 

E-Learning für den Vertrieb soll:

 

  • nicht nur von einem festen Arbeitsplatz aus durchführbar sein, sondern auch auf dem eigenen Mobilgerät (Mobile Learning)
  • Wissen vermitteln, das sofort (Just-in-Time) anwendbar ist
  • systematisch Changeprozesse begleiten, Projektteams/Mitarbeiter bei Veränderungen im Unternehmen
  • Prozessveränderungen motivieren
  • Mitarbeiter zu einem einheitlichen Wissensstand führen
  • nachhaltige Lernerfolge sicherstellen
  • auch bei kleinen Budgets optimale Lernerfolge garantieren

 

Onboarding Maßnahmen: neue Mitarbeiter in das Unternehmen integrieren

 

Ein gutes Onboarding ist wichtig, damit neue Mitarbeiter sich in das Unternehmen einleben und so schnell wie möglich produktiv arbeiten. Beides ist Voraussetzung für die Zukunftsfähigkeit der Zusammenarbeit. Für Personaler heißt das: Auch nach Vertragsabschluss aktiv bleiben! Der Onboarding Prozess beinhaltet fachliche, soziale und administrative Komponenten. Die On-Board-Quote misst den Verbleib von Neuzugängen. Onboarding mit E-Learning beschleunigt die Einarbeitung der Mitarbeiter.

 

E-Training vom E-Learning Experten erstellen lassen

 

Weiterbildung muss zeitgemäß und zukunftsorientiert sein. Als Ihr E-Learning Experte für Mainz und das Rhein-Main-Gebiet konzipiert Ihnen keeunit ein treffsicheres und fein geschliffenes E-Learning für Ihre Zwecke – seien es Change Prozesse, Produktschulungen oder Onboarding Maßnahmen.

 

Unter Betrachtung Ihrer Zielgruppen, Lernziele und Erfolgskriterien finden wir mit Ihnen die geeignete Lernform und wählen die passende Technologie dafür aus. Bei der Entwicklung von E-Learning-Kursen oder E-Training für Blended Learning bündeln wir Ihr Fachwissen mit didaktischer Kompetenz. Das Ergebnis ist eine Form der Weiterbildung, mit der Sie Lern- und Entwicklungsprozesse wirksam befördern und begleiten können.

 

Wir stärken mit unseren Leistungen Ihre Personalentwicklung. Sprechen Sie uns auf Ihre Ziele und Anforderungen in Sachen Weiterbildung an! Gerne verwirklichen wir für Sie außerdem ein E-Recruiting, das genau die Fachkräfte anzieht, die Sie suchen!

Infos anfordern!  arrow white

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on Pinterest