Was ist E-Learning?

E-Learning (auch Online Learning oder Online Training) ist eine immer gefragter werdende Form der Weiterbildung. Aufgrund der Vorteile von E-Learning werden E-Learning Kurse und E-Learning Tools in großer Vielfalt angeboten. Doch was ist E-Learning genau und welche Vorteile bietet es? Die moderne Lernvariante findet in unterschiedlichen Ausgestaltungen Anwendung – wir geben einen Überblick.

Hürden nehmen durch E-Learning

Der stetige Wissenszuwachs in unserer Gesellschaft und die rasante Entwicklung der Technologien verlangen den Erwerb von Zusatzqualifikationen neben dem Beruf. Gleichzeitig sind die Zeit- und Geldressourcen dafür knapp. E-Learning (elektronisches Lernen) lässt als zeit- und ortsunabhängiges Lernen diese Hindernisse umgehen. Klassische Offline-Schulungen werden zunehmend durch E-Learning Kurse abgelöst oder mit diesen kombiniert (Blended Learning). Die dabei verwendeten Tools sind an unterschiedliche Situationen und Bedürfnisse angepasst.

Zu den Zielgruppen für Online Learning gehören neben Berufstätigen verschiedener Branchen Studierende, Auszubildende, Schüler, Lehrende und Privatpersonen.

So funktioniert elektronisches Lernen

Insgesamt fasst der Oberbegriff E-Learning sämtliche Formen elektronisch gestützten Lernens zusammen. Ob E-Learning Kurse als Online Learning beziehungsweise Online Training, computergestütztes Lernen oder Telelernen bezeichnet werden, richtet sich nach der Art der verwendeten E-Learning Tools.

Verschiedene Unterrichtsformen sind beim Online Learning möglich, darunter:

  • Wissensvermittlung via Lernsoftware
  • Besuch eines Online-Lehrgangs
  • Lernen im Virtuellen Klassenraum

Jede Variante verbindet die vier zentralen E-Learning-Merkmale:

1. Multimedialität (Nutzung unterschiedlicher Medien wie E-Books, Audiokanäle usw.)
2. Multimodalität (verschiedene Sinnesorgane werden angesprochen, z.B. Hörsinn und Sehsinn)
3. Multicodalität (Integration diverser Informationscodierungen wie Animationen, Simulationen und Hyperlinks)
4. Interaktivität (Vorhandensein mehrerer Steuerungs- und Eingriffselemente).

Vorteile E-Learning

Schon lange erprobt, erlebt der computergestützte Unterricht in den letzten Jahren eine Entwicklungsbeschleunigung und gehört mittlerweile zu unserem Alltag. Voraussetzungen für das Online Training sind Sicherheit im Umgang mit digitalen Medien und Disziplin (Medienkompetenz).

Die Vorteile E-Learning sind beachtlich:

  • orts- und zeitunabhängiges Lernen
  • Zeit- und Kostenersparnis (Anfahrtswege und Mitarbeiterausfall entfallen)
  • eigenverantwortliches, individualisiertes Lernen
  • standardisierte, gleichbleibende Qualität durch elektronisches Lehrangebot
  • Kombination verschiedener Medien- und Präsentationsformen
  • Lehrkräfte/Dozenten werden entlastet
  • ständige Qualitätsverbesserung des Online Trainings
  • Motivationssteigerung, neue Perspektiven, mehr Eigenständigkeit
  • Attraktivitätssteigerung einer Arbeitsstelle für neue Mitarbeiter
  • Mehrsprachigkeit (optimales Verständnis auch für fremdsprachige Personen)
  • Lernerfolgskontrolle

E-Learning Tools

Unter anderem existieren folgende E-Learning Tools:

  • Learning Management System (zur flexiblen Bereitstellung von Lerninhalten)
  • Web Based Trainings (Lernen mit Hilfe von netzbasierten Diensten)
  • Virtuelles Klassenzimmer (z.B. Webinare mit Audio-Konferenz, Text-Chat etc.)
  • Blended Learning (Kombination von Online Learning und Präsenzveranstaltungen)
  • Mobile Learning (zeit- und ortsunabhängiges Lernen mit mobilen Medien)
  • Lernforen (Lernplattformen mit Möglichkeit des kooperativen Lernens)
  • Lern-App (Anwendersoftware zur gezielten Wissensvermittlung)
  • MOOC bzw. Massive Open Online Courses (kostenlose Onlinekurse auf Universitätsniveau)

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on Pinterest