+49 6131 930 6003 sales@keeunit.de
Mit Blended Learning durchstarten
20.05.2020

Wie Blended Learning Ihr Unternehmen nachhaltig positiv verändern kann

E-Learning Software

Im Nachhinein ist jede gute Idee logisch, aber um dorthin zu gelangen, muss man die Denkrichtung ändern.“ – Edward de Bono

 

Weiterbildung bedeutet heute mehr als Präsenzseminare, in denen Mitarbeiter den ganzen Tag in einem Raum auf eine Powerpoint-Präsentation starren. Nicht dass dieses Lernformat keinen Erfolg haben könnte, denn natürlich gibt es gute und sinnvolle Veranstaltungen. Doch darauf alleine sollte kein Unternehmen mehr setzen. Denn Präsenzseminare können durch digitale Methoden ergänzt und in besonderen Situationen wie Corona sogar komplett ersetzt werden: Es ist von E-Learning für Unternehmen die Rede. Und in diesem Zusammenhang fällt auch immer der Begriff „Blended Learning“. Warum Blended Learning für Unternehmen einen großen Vorteil bietet und auf vielen Ebenen positive Veränderungen bewirkt, erklären wir in diesem Beitrag. 

 

Blended Learning – Was ist das eigentlich? 

Auf Deutsch wird Blended Learning gerne mit integriertem Lernen übersetzt: Moderne Lernmethoden wie E-Learning werden in klassische Präsenzseminare integriert. Das Ziel ist es, das Beste aus beiden Welten zusammen zu bringen. Ein mögliches Konzept könnte eine Weiterbildung sein, in der die Teilnehmer alle vier Wochen zu einer Face-to-Face-Veranstaltung zusammenkommen. In der Zwischenzeit bearbeiten sie Aufgaben, die ihnen auf einer E-Learning-Plattform des Unternehmens zur Verfügung gestellt werden, tauschen sich hierüber aus und lernen per Web based Training und anderen E-Learning Lernmaterialien. In den monatlichen Präsenzveranstaltungen kann man sich dann nochmal über den Stoff austauschen und offene Fragen klären.  

Mehr zum Thema Blended Learning für Unternehmen finden Sie hier

Moderne Weiterbildung mit E-Learning sichert den Unternehmenserfolg 

Zunächst einmal möchten wir vergegenwärtigen, wieso Unternehmen Ihre Mitarbeiter eigentlich weiterbilden. 

Zum einen natürlich, weil sie es müssen. So gibt es eine Reihe von Pflichtschulungen, die jeder Mitarbeiter durchlaufen sollte. Zum Beispiel im Bereich Diskriminierung oder zum Thema Arbeitssicherheit. Der Nutzen des Arbeitgebers besteht hier unter anderem in der Haftungsbefreiung und in einer gesteigerten Mitarbeiterzufriedenheit  Das trägt auch zu einem positiven Unternehmensimage bei. 

Ein weiterer wichtiger Grund zur betrieblichen Weiterbildung ist der Wunsch nach qualifizierten MitarbeiternGerade bei dem schnellen technischen Wandel in der heutigen Zeit, ist es für viele Branchen im Grunde unerlässlich, Mitarbeiter fortlaufend auf dem neuesten Stand zu bringen. Um die Qualität von Produkten und Dienstleistungen zu gewährleisten und um einen starken Vertrieb und damit guten Verkauf zu sichern. Wer im Wettbewerb steht, und wer tut das nicht, kann darauf kaum verzichten.  

Warum profitieren Unternehmen von Blended Learning? 

Mitarbeiterschulungen spielen also eine zentrale Rolle für eine langfristig positive Unternehmensentwicklung. Und deshalb sollte es immer das Ziel sein, diese so effektiv wie möglich zu gestalten. Und hier setzt Blended Learning an.  

Das wird sich durch E-Learning in Ihrem Unternehmen ändern

Schnelle und kostengünstige Wissensvermittlung 

Präsenzseminare müssen geplant werden. Es müssen Termine gefunden werden und oftmals dauert es einige Zeit, bis sie zustande kommen. Wertvolle Zeit, in der kein Lernfortschritt erfolgt und wichtige Informationen nicht vermittelt werden. Darüber hinaus sparen Sie mit digitalen Lernplattformen Kosten, die für Präsenzseminare anfallen: Fahrtkosten, Übernachtungen etc. 

Fortwährender Austausch mit Ihren Mitarbeitern 

E-Learning im Unternehmen bietet Ihnen die Möglichkeit, immer in Kontakt zu bleiben. Neues Wissen kann dadurch schnell weitergegeben werden und Sie können jederzeit Feedback zu Lerninhalten einholen beziehungsweise auf Fragen der Mitarbeiter reagieren. Das beschleunigt den Lernprozess und sorgt dafür, dass die Lernenden dran bleiben. 

Kontrolle über Lernerfolge & schnelle Anpassung von Lerninhalten 

Mit modernen E-Learning Softwares können Sie einsehen, wie das Lernverhalten der Mitarbeiter ist. Sie sehen, wer welche Tests bestanden hat und welche Lerninhalte nicht gut aufgenommen werden können. So haben Sie die Möglichkeit, schnell nachzusteuern und Inhalte zum Beispiel didaktisch besser aufzubereiten. Wie zum Beispiel anstatt eines PDFs ein Web based Training anzubieten.

Individuelles Lernen 

Mit E-Learning machen Sie Ihre Mitarbeiter glücklich! Denn sie können selbst bestimmen, wann, wo und was sie lernen. Jeder hat ja bekanntlich sein eigenes Tempo. Mit einer E-Learning Plattform kann jeder Mitarbeiter an seinem persönlichen Wissensstand abgeholt werden. Lernpfade unterstützen diesen Effekt. 

Positives Unternehmensimage 

In Zeiten des Fachkräftemangels ist ein positives Image für viele Unternehmen sehr wichtig. Modern und digital möchte man sein. Mit einem modernen E-Learning Programm in Ihrem Unternehmen unterstreichen Sie dieses Image. Mit Blended Learning lässt sich natürlich auch bei der Personalsuche werben. Denn Arbeitnehmer legen heute großen Wert auf die berufliche Weiterbildung. 

Blended Learning ist also super. Und wo ist der Haken? 

Den gibt es nicht. E-Learning in Unternehmen gehört zu den vielen Aspekten der Digitalisierung, die unsere Arbeitswelt leichter und effizienter gemacht haben. Moderne digitale Lernplattformen bieten eine Fülle von Möglichkeiten, die Ihr Unternehmen in Sachen Weiterbildung auf ein neues Level heben werden. 

Erfahren Sie hier, was eine E-Learning-Sofware kann!

 

Keeunit kann Sie auf Ihrem Weg zum Blended Learning in Ihrem Unternehmen unterstützen!

Kontaktieren Sie uns

Informieren Sie sich hier auch über

Wir beraten Sie gerne in einem unverbindlichen und kostenfreien Erstgespräch!

Ihr Team von keeunit aus Mainz